Nächstes Spiel:

ZSC Lions - EV Zug
Hallenstadion, Zürich Oerlikon
Di, 22.02.2022, 19.45h


Wusstest du schon, dass...

...es in den 80er und 90er Jahren noch ab und zu einen Extrazug direkt nach Ambri gegeben hat.




>> Zur alten Seite














Erste Zuger Niederlage im 2022 ist nun Tatsache

am 27.01.2022



SC Bern - EV Zug 4:1 (2:0, 0:0, 2:1)

Zwei Tage nach dem Befreiungsschlag gegen Genf-Servette feiert der SC Bern gegen Meister Zug den nächsten Vollerfolg. Die Mutzen waren in der spärlich besetzten Postfinance-Arena wie schon am Dienstag nicht die bessere, aber die effizientere Mannschaft. Der EVZ kassiert die erste Niederlage im Jahr 2022.

Obwohl die Zuger mehr fürs Spiel taten (39:24 Torschüsse), waren die Abschlüsse auf das Gehäuse von Daniel Manzato oft viel zu harmlos. Es fehlte den Gästen die letzte Konsequenz, während die Gastgeber effizient agierten. Das 1:0 erzielte Thierry Bader in der 14. Minute mit dem dritten Torschuss der Mutzen. Die Zuger hatten zu diesem Zeitpunkt schon zwölfmal auf das Gehäuse von Daniel Manzato geschossen. 48,8 Sekunden vor der ersten Pause erhöhte Philip Varone nach einem Konter auf 2:0.

Auf den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer von Dario Simion (46.) reagierte der SCB in Person von Topskorer Dominik Kahun (48.) umgehend. Cory Conacher mit dem Treffer ins leere Gehäuse (60.) sorgte für den Endstand. Der disziplinierte SCB, der keine Unterzahlsituation überstehen musste, verschafft sich dank den drei Punkten im Kampf um die Pre-Playoffs wieder etwas Luft. Die Berner feierten den ersten Sieg gegen den EVZ nach fünf Niederlagen, drei davon in dieser Saison. Der EVZ musste hingegen nach sieben Siegen in Serie wieder einmal als Verlierer vom Eis.

Morgen Freitag kommt es vor der langen Olympiapause noch zu einem Heimspiel gegen den HC Ajoie.

Leider keine Fotos